Subscribe

Short Bios

English 300 words

The pianist Chanda VanderHart received her Bachelor’s of Music Degree in Piano Performance (with honors) from the Eastman School of Music in New York. Her graduate studies took place in Europe with Julius Drake, Roger Vignoles, Dr. Carolyn Hague, Antoinette VanZabner, Kirstin Okerlund, David Aronson and Claus-Christian Schuster among many others. Currently she is a Doctoral scholarship fellow at the University for Music and Applied Arts at Vienna, writing her PhD dissertation on Lieder in 19th Century Vienna under the advisement Dr. Margaretha Saary and Dr. Susan Youens.

An active performer and recording artist, Chanda has given concerts with a wide variety of singers and instrumentalists in numerous halls throughout Europe and North America including London’s Wigmore Hall, Beurs van Berlag in Amsterdam, the Concertgebow Rotterdam, Vienna’s Musikverein, Volksoper and Volkstheater.

In 2008 she recorded both Brahms sonatas for cello and piano on the historical „ Brahmsflügel” in Mürzzuschlag, Austria with cellist Ronald Fuchs. In September 2010 the duo released a double CD of the cellos works of Robert Fuchs on a historical New York Steinway. Other recordings include “13”, songs of Barber and Argento with tenor Jason Brides (2011), Waldgespräch, a collection of fin-de-siècle Lieder with baritone Günter Haumer (2014), the Italian art song CD “Affetti del Pensier” (2015) with soprano Rusalina Mochukova, Arpád Krämer’s musical theatre song-cycle “Wendepunkte” with Drew Sarich and Ann Mandrella (2015).

Chanda has taught for the Sankt Goar International Music Festival and Academy, AIMS in Graz, the Performing Center Austria and the master class series “Bel Canto Bella Voce” in Vienna. She also regularly writes concert and opera reviews for the London-based publication www.bachtrack.com as well as for MET on demand. Chanda is cofounder of both the Mosaique concert series in Vienna and the initiative Talespin, Musical Tales for Big and Small (www.talespin.eu)

German 300 words

Chanda VanderHart ist Pianistin, Begleiterin und Kammermusikerin. Sie studierte an der renommierten Eastman School of Music unter Dr. Douglas Humpherys, die sie mit Auszeichnung abschloss. Des Weiteren studierte sie unter anderem mit Julius Drake, Roger Vignoles, Dr. Carolyn Hague und Claus-Christian Schuster. Derzeit verfasst sie an der Wiener Universität für Musik und Darstellende Kunst ihre Dissertation über Lieder im Wien des 19. Jahrhunderts, wobei sie von Dr. Margareta Saary und Dr. Susan Youens betreut wird.

Chanda tritt sowohl mit Sängern als auch mit Instrumentalisten in renommierten Häusern in ganz Europa und Nordamerika auf. Dazu zählen etwa die Londoner Wigmore Hall, der Beurs van Berlag in Amsterdam, der Concertgebow Rotterdam , der Wiener Musikverein und das Wiener Volkstheater.

2008 hat Chanda gemeinsam mir dem Cellisten Ronald Fuchs beide Brahmssonaten für Cello und Klavier auf dem historischen Brahmsflügel in Mürzzuschlag aufgenommen. Im September 2010 erschien eine Doppel-CD mit Werken von Brahms’ Freund und Zeitgenossen Robert Fuchs, aufgenommen auf einem historischen New York Steinway. Weitere Aufnahmen sind Alben mit Bariton Günter Haumer („Waldgespräch“, 2013) und Tenor Jason Bridges („13“, 2011).

Chanda ist eine gefragte Pädagogin. Sie unterrichtet am Performing Center Austria, bei der American Institute of Musical Studies (AIMS) in Graz, beim Sankt Goar International Music Festival and Academy, an der FH Technikum Wien und leitet die Meisterkurse „Bel Canto Bella Voce“ und ist tätig als co-künstlerische Leiterin des Konzertreiehe „Mosaique“ in Wien. Seit Mai 2013 arbeitet Chanda auch als Musikkritikerin für den Londoner Verlag Bachtrack.com.

Zusammen mit der Geigerin Anna Lea Stefansdottir gründete Chanda im Jahr 2006 das Projekt „Talespin –  musikalische Märchen für Groß und Klein“. Im Mai 2013 wurde ein erstes Buch mit CD veröffentlicht: „Hondidldo und die Apfeldiebe“, ist sowohl auf deutsch als auch auf englisch erhältlich.

Chanda VanderHart – pianist, chamber musician, art song accompanist, vocal coach.

In 2015, Chanda celebrates 15 years living in Vienna, Austria, the music capital of Europe where she has been acquiring a solid musical education, worked with world-class musicians and singers and developed exciting music related projects.

 

There's nothing remarkable about it. All one has to do is hit the right keys at the right time and the instrument plays itself.

Johann Sebastian Bach

Recent Tweets

Close
loading...