Subscribe

Short Bios

English 300 words

The pianist Chan­da Van­der­Hart received her Bachelor’s of Music Degree in Piano Per­for­mance (with hon­ors) from the East­man School of Music in New York. Her grad­u­ate stud­ies took place in Europe with Julius Drake, Roger Vig­noles, Dr. Car­olyn Hague, Antoinette Van­Z­ab­n­er, Kirstin Oker­lund, David Aron­son and Claus-Chris­t­ian Schus­ter among many oth­ers. Cur­rent­ly she is a Doc­tor­al schol­ar­ship fel­low at the Uni­ver­si­ty for Music and Applied Arts at Vien­na, writ­ing her PhD dis­ser­ta­tion on Lieder in 19th Cen­tu­ry Vien­na under the advise­ment Dr. Mar­garetha Saary and Dr. Susan Youens.

An active per­former and record­ing artist, Chan­da has giv­en con­certs with a wide vari­ety of singers and instru­men­tal­ists in numer­ous halls through­out Europe and North Amer­i­ca includ­ing London’s Wig­more Hall, Beurs van Berlag in Ams­ter­dam, the Con­cert­ge­bow Rot­ter­dam, Vienna’s Musikvere­in, Volk­sop­er and Volk­sthe­ater.

In 2008 she record­ed both Brahms sonatas for cel­lo and piano on the his­tor­i­cal „ Brahms­flügel” in Mürz­zuschlag, Aus­tria with cel­list Ronald Fuchs. In Sep­tem­ber 2010 the duo released a dou­ble CD of the cel­los works of Robert Fuchs on a his­tor­i­cal New York Stein­way. Oth­er record­ings include “13”, songs of Bar­ber and Argen­to with tenor Jason Brides (2011), Waldge­spräch, a col­lec­tion of fin-de-siè­cle Lieder with bari­tone Gün­ter Haumer (2014), the Ital­ian art song CD “Affet­ti del Pen­si­er” (2015) with sopra­no Rusali­na Mochuko­va, Arpád Krämer’s musi­cal the­atre song-cycle “Wen­depunk­te” with Drew Sarich and Ann Man­drel­la (2015).

Chan­da has taught for the Sankt Goar Inter­na­tion­al Music Fes­ti­val and Acad­e­my, AIMS in Graz, the Per­form­ing Cen­ter Aus­tria and the mas­ter class series “Bel Can­to Bel­la Voce” in Vien­na. She also reg­u­lar­ly writes con­cert and opera reviews for the Lon­don-based pub­li­ca­tion www.bachtrack.com as well as for MET on demand. Chan­da is cofounder of both the Mosaique con­cert series in Vien­na and the ini­tia­tive Tale­spin, Musi­cal Tales for Big and Small (www.talespin.eu)

German 300 words

Chan­da Van­der­Hart ist Pianistin, Beglei­t­erin und Kam­mer­musik­erin. Sie studierte an der renom­mierten East­man School of Music unter Dr. Dou­glas Humpherys, die sie mit Ausze­ich­nung abschloss. Des Weit­eren studierte sie unter anderem mit Julius Drake, Roger Vig­noles, Dr. Car­olyn Hague und Claus-Chris­t­ian Schus­ter. Derzeit ver­fasst sie an der Wiener Uni­ver­sität für Musik und Darstel­lende Kun­st ihre Dis­ser­ta­tion über Lieder im Wien des 19. Jahrhun­derts, wobei sie von Dr. Mar­gare­ta Saary und Dr. Susan Youens betreut wird.

Chan­da tritt sowohl mit Sängern als auch mit Instru­men­tal­is­ten in renom­mierten Häusern in ganz Europa und Nor­dameri­ka auf. Dazu zählen etwa die Lon­don­er Wig­more Hall, der Beurs van Berlag in Ams­ter­dam, der Con­cert­ge­bow Rot­ter­dam , der Wiener Musikvere­in und das Wiener Volk­sthe­ater.

2008 hat Chan­da gemein­sam mir dem Cel­lis­ten Ronald Fuchs bei­de Brahmssonat­en für Cel­lo und Klavier auf dem his­torischen Brahms­flügel in Mürz­zuschlag aufgenom­men. Im Sep­tem­ber 2010 erschien eine Dop­pel-CD mit Werken von Brahms’ Fre­und und Zeitgenossen Robert Fuchs, aufgenom­men auf einem his­torischen New York Stein­way. Weit­ere Auf­nah­men sind Alben mit Bari­ton Gün­ter Haumer („Waldge­spräch“, 2013) und Tenor Jason Bridges („13“, 2011).

Chan­da ist eine gefragte Päd­a­gogin. Sie unter­richtet am Per­form­ing Cen­ter Aus­tria, bei der Amer­i­can Insti­tute of Musi­cal Stud­ies (AIMS) in Graz, beim Sankt Goar Inter­na­tion­al Music Fes­ti­val and Acad­e­my, an der FH Tech­nikum Wien und leit­et die Meis­terkurse „Bel Can­to Bel­la Voce“ und ist tätig als co-kün­st­lerische Lei­t­erin des Konz­ertreiehe „Mosaique“ in Wien. Seit Mai 2013 arbeit­et Chan­da auch als Musikkri­tik­erin für den Lon­don­er Ver­lag Bachtrack.com.

Zusam­men mit der Geigerin Anna Lea Ste­fans­dot­tir grün­dete Chan­da im Jahr 2006 das Pro­jekt „Tale­spin —  musikalis­che Märchen für Groß und Klein“. Im Mai 2013 wurde ein erstes Buch mit CD veröf­fentlicht: „Hon­didl­do und die Apfeldiebe“, ist sowohl auf deutsch als auch auf englisch erhältlich.